Versandkostenfrei ab 24,95 €
2 Gratis-Proben
Gratis-Geschenkverpackung
1-3 Werktage Lieferzeit
Beauty CardFilialenAKTIONEN

Beauty ohne tierische Stoffe

Vegane Kosmetik

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine vegane Lebensweise, so dass auch die Nachfrage nach „grünen“ Beauty-Produkten stetig steigt. Inzwischen gibt es ein großes Angebot an Pflege, Düften und Make-up ohne tierische Inhaltsstoffe.

Image alt tag

Beauty Trend

Vegane Beauty-Favoriten

Vegane Kosmetik enthält keinerlei Stoffe tierischen Ursprungs und unterstützen so eine vegane oder vegetarische Lebensweise!

Image alt tag

Vegane Kosmetik

(1.356)
Marke
Produktart
Eigenschaft
Produktmerkmal
Für Wen
Highlights
Preis
Sortieren nach:
*****Die Teilnahme erfolgt durch den Kauf mit einem Warenwert von mindestens 59 € mit der Douglas Beauty Card auf douglas.de oder in der Douglas-App im Zeitraum vom 01. bis 31.08.2021 und der Eingabe des Codes PURE im Warenkorb. Durch den Klick auf dem Banner gelangst du zu den Teilnahmebedingungen.

Vegane Kosmetik

Die vegane Lebensweise zeichnet sich durch den vollständigen Verzicht auf Stoffe tierischen Ursprungs aus. Veganismus bildet damit eine strengere Form des Vegetarismus. Bei der vegetarischen Lebensweise wird auf den Konsum von Produkten verzichtet, für deren Herstellung oder Gewinnung Tiere sterben mussten. Veganismus geht einen Schritt weiter und steht für den generellen Verzicht auf Produkte tierischen Ursprungs – unabhängig davon, ob es sich um Tierprodukte wie Fleisch, Leder oder Pelz handelt oder um tierische Nebenprodukte wie Eier, Milch und Wolle.

Woran erkenne ich vegane Kosmetik?

Ein deutliches Zeichen für vegane Kosmetik ist das Siegel der „UK Vegan Society“. Die Vegan-Blume auf der Verpackung zeigt an, dass keine tierischen Rohstoffe im Produkt enthalten sind. Eingesetzt werden dürfen nur pflanzliche, nachwachsende Rohstoffe und es darf auch in keinem Produktionsschritt (beispielsweise bei der Verarbeitung der Rohstoffe) tierisches Material verwendet werden. Weiterhin kennzeichnen viele Hersteller ihre veganen Produkte mit eigenen Siegeln oder deutlichen Hinweisen auf der Verpackung. Achtung: die Aufschrift „aus natürlicher Quelle“ oder „natürlichen Ursprungs“ bedeutet nicht, dass der Inhaltsstoff zwingend aus pflanzlicher Quelle stammt! Auch eine tierische Quelle gilt als natürlich.

Woran erkenne ich tierische Inhaltsstoffe?

Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs zu erkennen, ist eine schwierige Angelegenheit. Bei einigen Rohstoffen wie Bienenwachs, Milch und Honig ist die Herkunft auch ohne tiefere Kenntnisse klar ersichtlich. Allerdings gibt es zahlreiche Rohstoffe, bei denen der Name nicht auf den ersten Blick verrät, woraus der Stoff gewonnen wurde. Für die Herstellung von einigen Rohstoffen wird tierisches Ausgangsmaterial chemisch verändert, so dass ein völlig neuer Stoff entsteht. Die INCI-Bezeichnung verrät dann nicht mehr, worauf der Rohstoff ursprünglich basiert. Weiterhin gibt es viele Rohstoffe, die sowohl aus tierischem als auch aus pflanzlichem Ausgangsmaterial gewonnen werden können. In der INCI-Deklaration muss der Ursprung nicht angegeben werden. Ein Beispiel hierfür ist Hyaluronsäure, die aus Hahnenkämmen, pflanzlichen Quellen oder auf biotechnologischem Wege gewonnen werden kann.

Ist Naturkosmetik immer vegan?

Naturkosmetik muss nicht unbedingt vegan sein. Auch in Naturkosmetik können Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs enthalten sein. Besonders häufig finden sich zum Beispiel Bienenwachs oder Lanolin (Wollfett) in naturkosmetischen Produkten. Einige Zertifizierungs-Richtlinien wie die des BDHI verbieten allerdings die Verwendung von Inhaltsstoffen toter Wirbeltiere. Somit ist der Einsatz von Stoffen wie Collagen, gewebebasierten, tierische Fetten oder tierischen Frischzellen untersagt. Allerdings gibt es keine Regelung zum Einsatz von Produkten wirbelloser Tiere wie Quallen, Würmer, Schwämme und Insekten.

Ist vegane Kosmetik immer natürlich?

Nein, vegane Kosmetik basiert nicht zwangsläufig auf natürlichen Inhaltsstoffen. Da auf alle tierischen Rohstoffe verzichtet wird, werden diese zum Teil durch synthetische Alternativen ersetzt. Hier ist es wichtig, die beiden Bezeichnungen klar zu unterscheiden. Natürlich gibt es auch Produkte, die sowohl zur Naturkosmetik zählen als auch vegan sind. Im Markt finden sich heute zahlreiche Marken, deren gesamtes Produktsortiment vegan ist oder die zumindest bei einem Teil ihres Sortiments auf tierische Inhaltsstoffe verzichten.

Woran kann ich mich beim Produktkauf orientieren?

Trägt ein Produkt kein Vegan-Siegel oder vergleichbare Hinweise, ist es relativ schwierig, ohne tiefere Chemiekenntnisse eine genaue Einschätzung vorzunehmen. Besonders bei Rohstoffen, die sowohl pflanzlich wie auch tierisch basiert sein können, lassen sich anhand der Inhaltsstoffangabe keine Rückschlüsse auf den Ursprung ableiten. Wer auf Nummer sicher gehen will, orientiert sich am besten an den Angaben des Herstellers auf der Verpackung oder am Siegel der „UK Vegan Society“.