Versandkostenfrei ab 24,95 €
2 Gratis-Proben
Gratis-Geschenkverpackung
1-3 Werktage Lieferzeit
Beauty CardFilialenAKTIONEN
Kosmetik

Double Cleansing

Porentief reine Haut

Doppelt hält besser? Ja, zumindest beim Double Cleansing ist das der Fall. Die Reinigungsmethode soll strahlend schöne und gepflegte Haut schenken. Aber was steckt dahinter? Was genau Double Cleansing ist, welche Produkte du dafür benötigst und wie es funktioniert, verraten wir dir hier.

Double Cleansing: Was ist das?

Double Cleansing kommt ursprünglich aus Japan. Bei dieser besonderen Form der Gesichtsreinigung befreist du deine Haut im ersten Step mit einem ölbasierten und im zweiten mit einem wasserbasierten Produkt von Make-up-Resten, Schweiß und Verunreinigungen. Der Gedanke hinter der Doppelreinigung: gleiches löst gleiches. Manche Beauty-Produkte wie Make-up und auch Sonnencreme sind ölhaltig (hier kommt der ölbasierte Reiniger ins Spiel), während zum Beispiel Schweiß wasserlöslich ist. Außerdem kann das Reinigungsprodukt im zweiten Schritt deine Haut besser erreichen, wenn Make-up und Co. zuvor bereits entfernt wurden.
Deshalb ist Double Cleansing perfekt für dich, wenn du dich gerne schminkst

Haut mit ölbasierten Produkten reinigen: Wie funktioniert das?

Für den ersten Step beim Double Cleansing sind Reinigungsöl und Reinigungsbalm die gängigen Optionen. Beide enthalten Öle, die bestimmte Make-up-Produkte effektiv lösen. So ziehen sie ölhaltige Foundation, flüssigen Concealer, aber auch Cremes und Co. wie kleine Magnete an und lösen die Produkte schnell von der Haut.

Welcher Reiniger zu dir passt, hängt von zwei Faktoren ab – deinen Hautbedürfnissen und deinen persönlichen Vorlieben

Double Cleansing: Diese Produkte wirken fettlösend

  • Reinigungsöle: Sie sind mit verschiedenen pflanzlichen Ölen (z.B. Argan- oder Traubenkernöl angereichert) und entfernen sanft und effektiv Make-up und überschüssigen Talg. Da Öl an sich nicht wasserlöslisch ist, enthalten die speziellen Reinigungsöle Emulgatoren. Die sorgen dafür, dass sich das Ganze rückstandslos mit Wasser abspülen lässt. Reine Naturöle enthalten keine Emulgatoren und sind daher zur Reinigung nur bedingt geeignet.
  • Reinigungsbalm: Der feste Balm schmilzt durch die Wärme deiner Haut zu flüssigem Öl. Du trägst ihn in kreisenden Bewegungen auf deine Haut auf und spülst ihn mit Wasser herunter. Zurück bleibt ein zartes und sauberes Hautgefühl.
  •   

Must-have für’s Double Cleansing: Wasserbasierter Reiniger

Im zweiten Schritt kommt nun der wasserbasierte Gesichtsreiniger zum Einsatz. Dank der Vorarbeit des Reinigungsöls kann er deine Haut nun optimal von letzten Schmutzrückständen, Unreinheiten und Schweiß befreien. Zusätzlich enthalten viele wasserbasierte Reinigungsgele und -schäume Inhaltsstoffe wie Salicylsäure oder Pflanzenextrakte, die auf die Bedürfnisse deiner Haut abgestimmt sind und zum Beispiel Hautunreinheiten vorbeugen können. Auch hier hast du die Auswahl aus verschiedenen Texturen. 

Wasserbasierte Reiniger: Eine Übersicht

  • Gesichtsreinigungsgel: Reinigungsgele schäumen in Verbindung mit Wasser leicht auf und entfernen Talg und andere Ablagerungen im Handumdrehen. 
  • Gesichtsreinigungsschaum: Den Schaum trägst du auf deine angefeuchtete Haut auf und wäschst ihn mit Wasser wieder ab. So spülst du Rückstände schnell und einfach herunter. Er ist in der Regel ein wenig milder als das Gel.
  • Mizellenwasser: Mizellenwasser zieht Schmutz an wie ein kleiner Magnet. Du verwendest es mit einem Wattepad. Dank der Reinigungskraft von Mizellenwasser reicht es, wenn du sanft mit dem Wattepad über deine Haut fährst. So vermdeidest du eine mechanische Reizung, die sensible Haut unter Umständen stressen kann. 
  • Reinigungsmilch: Besonders sensible Hauttypen können den zweiten Step auch mit einer Reinigungsmilch durchführen. Trage sie in drückenden Bewegungen auf die Haut auf und nimm sie anschließend mit Wasser ab. Reinigungsmilch ist etwas reichhaltiger und hinterlässt ein leicht gepflegtes Hautgefühl. 

Double Cleansing bei verschiedenen Hauttypen

Deine Haut hat ihre ganz eigenen, spezifischen Bedürfnisse. Das gilt bei der Pflege genauso wie bei der Reinigung. Diese Produkte sind für deinen Hauttyp beim Double Cleansing am besten geeignet.

Normale Haut

Wenn du einen normalen Hauttyp hast, neigt deine Haut weder zu trockenen und spannenden Stellen noch zu öligen Bereichen. Sie ist von Natur aus ausgeglichen und ausreichend durchfeuchtet. Damit das auch so bleibt, kannst du auf ein gründliches Double Cleansing setzen. Der Grund: Make-up, Sonnencreme und Co. liegen auf der Haut und können sie unter Umständen austrocknen oder auch zu Unreinheiten führen. Daher sollten sie abends entfernt werden.

Bei deiner Hautbeschaffenheit sollten Reinigungsöl und wasserbasierter Reiniger weder zu leicht noch zu reichhaltig sein. Greife deshalb auf ein Reinigungsöl (oder auch einen Balm) zurück, das deine Haut gründlich und sanft reinigt. Trage es in kreisenden Bewegungen auf dein trockenes Gesicht auf. Massiere das Produkt ein und spüle es mit Wasser ab. Im zweiten Schritt kannst du schauen, welches Produkt für dich am besten funktioniert. Zum Beispiel kannst du ein eher mildes Reinigungsgel oder einen Schaum verwenden.

Empfindliche und trockene Haut

Trockene und empfindliche Haut neigt zu Irritationen. Deshalb ist es wichtig, dass du beim Double Cleansing milde und nährende Produkte verwendest. Ein mildes Reinigungsöl befreit deine Haut im ersten Schritt deiner Double-Cleansing-Routine sanft von Make-up und weiteren Produkten wie Sonnencreme. Statt Schaum oder Gel kannst du im zweiten Schritt eine Reinigungsmilch verwenden. Auch diese wäschst du dann mit Wasser ab. Tipp: Auch der Kontakt mit Wasser kann die Haut stressen. Daher kannst du versuchen, die Milch direkt auf das einmassierte Öl aufzutragen und beides zusammen abzuwaschen.
Du kannst im zweiten Schritt auch ein Mizellenwasser mit beruhigenden, natürlichen Inhaltsstoffen wie Moringa- oder Enzianextrakten probieren. Zu einem Reinigungsgel solltest du bei empfindlicher und trockener Haut eher nicht greifen, da es Inhaltsstoffe enthalten kann, die deiner Haut Feuchtigkeit entziehen. Mizellenwasser ist besonders mild, weil du es nur sanft mit einem Wattepad aufträgst, ohne es mit Wasser abzuspülen.

Fettige, unreine und Mischhaut

Auch wenn es zunächst paradox klingt: Auch fettige oder Mischhaut profitiert von einer ölbasierten Reinigung. Das ist auch logisch, denn wie du jetzt weißt, löst Öl Fette und somit eben auch den überschüssigen Talg auf deiner Haut. Nachdem du das Öl leicht einmassiert und abgewaschen hast, trägst du einen wasserbasierten Reinigungsschaum oder ein Reinigungsgel auf. Salicylsäure und Tonerde unterstützen die porentiefe Reinigung.

Double Cleansing: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der perfekte Zeitpunkt, um dein Gesicht intensiv zu reinigen? Abends, kurz bevor du ins Bett gehst! Der Grund: Öl- und wasserbasierte Reiniger entfernen Ablagerungen, die sich tagsüber auf deiner Haut angesammelt haben. Zusätzlich sorgt die intensive Reinigung dafür, dass die anschließende Pflege und Seren tiefer in deine Haut eindringen und über Nacht intensiver wirken können – für strahlend schöne Haut nach dem Aufwachen.

Wichtig: Verwende die auf deine Hautbedürfnisse abgestimmten Beauty-Produkte, die wir dir oben vorgestellt haben.

Schritt 1: Ölbasierten Reiniger in die Hände geben

Gib etwas ölbasierten Reiniger in deine Hände, sodass das Produkt die Temperatur deiner Haut annimmt und sich besonders leicht verteilen lässt. 

Schritt 2: Öl oder Balm auf das Gesicht auftragen

Trage das nun angewärmte Öl oder den Balm in kreisenden Bewegungen auf dein Gesicht auf. Einige Produkte kannst du auch an den Augen verwenden. 

Schritt 3: Ölreiniger entfernen

Die Foundation, Sonnenschutz und Co. haben sich nun mit dem Öl verbunden. Jetzt wäschst du das Ganze einfach mit Wasser ab. 

Schritt 4: Wasserbasierten Reiniger benutzen

Nun kommt dein wasserbasierter Reiniger an die Reihe. Feuchte zunächst dein Gesicht an. Gib eine kleine Menge deines wasserbasierten Reinigers in deine Hände und trage ihn sorgfältig auf dein Gesicht auf. Spare dabei den Bereich um deine Augen aus. Massiere das Produkt ein und wasche dein Gesicht mit reichlich lauwarmem Wasser ab. Mit einem Mikrofasertuch kannst du dein Gesicht sanft abtupfen. Dein Gesicht ist nun gereingt und du kannst mit deiner gewohnten abendlichen Pflegeroutine fortfahren. 

Deine alternative Abendroutine

für eine reine, weiche Haut