Versandkostenfrei ab 29,95 €
2 Gratis-Proben³
3–6 Werktage Lieferzeit

Welche Windel ist die Richtige?

Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln?

Windeln gehören ohne Frage in den Alltag mit Baby. Doch welches Modell ist hier am besten? Und was hat es mit Öko-Wegwerfwindeln auf sich? Wir beantworten dir diese und weitere Fragen zum Thema Windeln. Hebamme Evi hat die Vor- und Nachteile zu den verschiedenen Windelmodellen sowie die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Kurz und knapp: Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln

  • Durch Wegwerfwindeln entsteht enorm viel Müll, der unsere Umwelt belastet.
  • Bio-Wegwerfwindeln sind teilweise kompostierbar und eine gute Alternative.
  • Um mit Stoff zu wickeln, gibt es mittlerweile zahlreiche Optionen und praktische Systeme.
  • Manche Städte bezuschussen das Wickeln mit Stoffwindeln.
  • Alle Modelle haben Vor- und Nachteile. Wäge diese in Ruhe ab, um die für euch passende Variante zu finden.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Windeln

Eindeutig zu sagen, welches System das Beste ist, ist schier unmöglich, denn dafür gibt es einfach zu viele Faktoren, die man individuell und der Lebenssituation entsprechend abwägen sollte. Hier ein paar Gedanken zu den verschiedenen Modellen.

Stoffwindeln:

Tatsächlich ist Stoffwindel nicht gleich Stoffwindel und eine persönliche Beratung im Vorfeld macht unbedingt Sinn. So kann man ausprobieren und sich die unterschiedlichen Modelle zeigen lassen. Denn während deine Oma vermutlich noch mühsam die Mulltücher der Windeln auf dem Herd ausgekocht hat, gibt es mittlerweile nicht nur Waschmaschinen, sondern auch tolle Windelsysteme aus Stoff und sogar Windeln in mitwachsenden Größen und coolen Designs. Der eingelegte Windelvlies kann ganz unkompliziert in der Toilette entsorgt werden, dadurch entsteht fast kein Müll.

Windeln aus Stoff sind gerade für empfindliche Babyhaut gut geeignet. Sie fühlen sich angenehm weich an, sind allerdings etwas breiter. Da die Kinder spüren, wenn die Windel nass ist, werden sie in der Regel deutlich schneller trocken.

Die Anwendung erfordert etwas Übung und gerade für unterwegs auch Vorbereitung. Die Anschaffungskosten sind nicht unerheblich. Regelmäßig entstehen Mehrarbeit und Kosten durch die Wäsche. Ob sich die Anschaffung lohnt, hängt von der gekauften Marke, Menge und der Wickeldauer ab.

Evis Hebammen-Tipp: Leihen statt kaufen und waschen lassen
In Hinblick auf die nicht unerheblichen Anschaffungskosten und die Mehrarbeit durch die Wäsche ist ein Windelservice für Stoffwindeln eine tolle Option. In manchen Städten wird dies angeboten und teilweise sogar bezuschusst.

Wegwerfwindeln:

Sie sind einfach im Handling und gerade unterwegs sehr praktisch, denn sie lassen sich überall entsorgen und leicht wechseln. Die Kosten in der Erstanschaffung sind eher gering, bleiben aber fortlaufend. Der Windelbereich wird zuverlässig trocken gehalten und dein Baby hat viel Bewegungsfreiheit. Gleichzeitig wird mit jeder Windel Müll produziert und die verwendeten Chemikalien so nah am Genitalbereich werden teilweise kritisch betrachtet. Durch den Saugkern fühlt sich die Windel für dein Kind über lange Zeit trocken an. Man geht davon aus, dass viele Kinder dadurch ihr natürliches Gefühl verlieren und erst später trocken werden.

Bio-Wegwerfwindeln - eine lohnenswerte Alternative zu den „normalen“ Windeln:

Schaut man sich die Menge an Windeln an, die ein Baby allein in den ersten ein bis zwei Lebensjahren erzeugt, wird einem schier schwindelig. Plastikmüll ist ein bekanntes Problem für unsere Welt, und zwar in erdrückendem Maße. Daher denken immer mehr Eltern über Alternativen zu den klassischen Wegwerfwindeln nach. Wer auf die Umwelt achtet, aber trotzdem die Vorzüge von Wegwerfwindeln nutzen möchte, findet mit Öko-Wegwerfwindeln eine gute Lösung. Öko-Windeln werden aus nachwachsenden Rohstoffen produziert und schonen dadurch die Umwelt. Teilweise sind sie sogar kompostierbar und können in der Biotonne entsorgt werden. Viele Firmen achten zudem auf eine umweltschonende Produktion und nachhaltige Verpackung.

Auch für dein Baby können die Öko-Windeln einige Vorteile mit sich bringen, denn sie werden in der Regel nicht mit Chlor gebleicht, enthalten keine Duftstoffe, Weichmacher oder Latex. Damit sind sie besonders freundlich zu der zarten Babyhaut und gut geeignet für Kinder mit Neurodermitis. Auf den Zusatz von Chemikalien im Saugkern wird in der Regel verzichtet. Oft sind die Bio-Wegwerfwindeln nicht ganz so saugstark wie herkömmliche Windeln, wodurch der Verbrauch etwas ansteigt. Trotzdem halten die Windeln gut trocken und sind atmungsaktiv. Haptisch fühlen sie sich teilweise etwas fester an, was die Bewegungsfreiheit des Kindes allerdings in der Regel nicht einschränkt. In der Anschaffung sind sie etwas teurer als klassische Wegwerfwindeln.

Evis Hebammen-Tipp: Müllberge durch Windeln
Das durch klassische Windeln eine Menge Müll entsteht, ist Eltern schnell klar. Doch von wie viel Müll sprechen wir eigentlich?! Allein in Deutschland werden jeden Tag etwa zehn Millionen Windeln weggeworfen.1 Man geht davon aus, dass ein Kind etwa 5.000 Windeln während der gesamten Wickelzeit verbraucht. Da klassische Wegwerfwindeln von der Natur quasi nicht zersetzt werden können, kommen sie über den Restmüll in die Müllverbrennung. Neben Problemen mit Weichmachern und Mikroplastik werden bei der Verbrennung zahlreiche umweltschädliche Schadstoffe freigesetzt.

Welche Windeln sind günstiger & umweltfreundlicher?

Um die Ökobilanz zwischen Stoffwindeln und Wegwerfwindeln ziehen zu können, muss man viele Faktoren berücksichtigen - daher ist die Antwort tatsächlich sehr individuell. Stoffwindeln müssen gewaschen werden, dafür nutzt du Strom, Wasser und Waschmittel. Wegwerfwindeln landen im Müll, sind schwer brennbar und belasten die Umwelt enorm. Für die Chemikalien im Saugkern wird teilweise Erdöl verwendet und auch die Weichmacher in vielen Windeln sind schädlich für die Umwelt. Den Müllberg und die Verschmutzung der Umwelt hinterlassen wir vor allem unseren Kindern. Ein umfangreiches Abwägen der Optionen ist daher sicherlich lohnenswert.   

Was ist besser für das Baby?

Für den Babypopo ist das feucht-warme Klima in der Windel stets eine Herausforderung. Tatsächlich punkten Stoffwindeln und Öko-Wegwerfwindeln mit deutlich weniger kritischen chemischen Stoffen, welche die Haut von deinem kleinen Schatz reizen könnten. Welche chemischen Wirkstoffe sich in Windeln verbergen und wie sich diese auf die Babyhaut auswirken, kann man immer wieder bei Verbraucherorganisationen erfahren. Nimm dir gern die Zeit und informier dich über die unterschiedlichen Möglichkeiten.   

Evis Hebammen-Tipp: Es gibt nicht nur schwarz und weiß
Viele Eltern sind mit der Menge an Optionen überfordert, können sich schier gar nicht entscheiden und greifen dann zum klassischen Modell. Ihr könnt jedoch auch problemlos zwischen verschiedenen Windelmodellen wechseln. Vielleicht ist die Option Stoffwindeln für tagsüber zu Hause und Wegwerfwindeln für unterwegs und nachts eine Option. Ihr dürft kreativ sein und auch je nach Kindesalter immer wieder neu ausprobieren!

Bitte beachte: Die Inhalte dieses Artikels sollen dir allgemeine Informationen und Hintergrundwissen vermitteln und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Anregungen und Tipps ersetzen keine fachliche Beratung durch eine*n Ärzt*in oder Apotheker*in.

Image alt tag

Hebamme Evi Bodman

Über die Autorin

Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit Baby sind ganz besondere Lebensabschnitte. „Fundiertes Wissen rund um Abläufe im eigenen Körper sowie die Entwicklung des Kindes ist essenziell für Frauen“, sagt Evi Bodman. Als Hebamme ist sie Expertin für diese spannenden Phasen und begleitet Familien mit Herz und Wissen. Sie vertritt die Meinung: „Verständnis für die Veränderungen im eigenen Körper ist wichtig, um die eigenen Bedürfnisse liebevoll anzunehmen.“ Ihre Ausbildung als Yogalehrerin hilft ihr bei diesem Ansatz. Ihr Wissen teilt Evi in zahlreichen Kursen und Workshops sowie in ihrem Podcast „JoyfulMama“.

Image alt tag

Weitere Schwangerschafts- & Baby-Themen

Baby

Windeln wechseln

Das Wickeln stellt frischgebackene Eltern in den ersten Tagen vor eine Herausforderung und viele Fragen kommen auf. Hebamme Evi gibt dir die wichtigsten Antworten für ein entspanntes Windeln wechseln.

MEHR ERFAHREN

Windeln wechseln

Windeldermatitis

Fast jedes Baby ist mindestens einmal von einer Windeldermatitis betroffen. Hier erfährst du mehr über die Symptome, wie ein wunder Po entsteht und was du unterstützend und vorbeugend tun kannst.

MEHR ERFAHREN

Stillen

Vorteile des Stillens

Muttermilch ist ein wahres Wunder der Natur! Hier erfährst du, welche Vorteile das Stillen für dich und dein Baby bereithält

MEHR ERFAHREN

Quellen:

1 Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz: Mai 2019: Umweltfreundliche und gesunde Windeln, unter https://www.bmuv.de/meldung/mai-2019-umweltfreundliche-und-gesunde-windeln (abgerufen am: 02.11.2022)

Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln

(1)
Marke
Produktart
Für Wen
Highlights
Preis
Sortieren nach: