Versandkostenfrei ab 24,95 €
2 Gratis-Proben
Gratis-Geschenkverpackung
1-3 Werktage Lieferzeit
Beauty CardFilialenAKTIONEN

Leseecke einrichten

Zeit zum Schmökern

Ein gutes Buch entführt dich aus deinem Alltag in eine Welt voller Abenteuer und Fantasie. Die perfekte Voraussetzung für entspanntes und ungestörtes Lesen ist eine behagliche Umgebung. Wir verraten dir alle Tricks, mit denen du deine Leseecke einrichten kannst und stellen dir die Essentials für Leseratten und Bücherfans vor – vom flauschigen Sessel bis zur idealen Leselampe.

Die Must-haves für deine Leseecke im Überblick:

  • Eine Ecke im Raum mit gutem Lichteinfall und genügend Platz
  • Eine bequeme Sitzgelegenheit , ob Sessel, Stuhl, Couch oder Bett
  • Kuschelige Accessoires wie Decken, Kissen und ein flauschiger Teppich 
  • Ein gut sortiertes Bücherregal mit deinen Lieblingsromanen
  • Kleine Extras wie Kerzen , Snacks und Wohlfühlkleidung

Mit diesen 5 Schritten kannst du deine persönliche Leseecke gestalten:

1. Den richtigen Platz finden

Ob Schlafzimmer oder Wohnzimmer, eine kleine Leseecke kannst du dir in jedem Raum deiner Wohnung einrichten. So nutzt du ein wenig freien Platz optimal. Perfekt ist ein Fleckchen in Fensternähe, da du so natürliches Tageslicht nutzen kannst.

Eine besonders breite Fensterbank kannst du auch mit ein paar Kissen und Decken zu einer Sitzfläche umfunktionieren. Je nachdem, wohin das Fenster ausgerichtet ist, hast du gleichzeitig einen schönen Ausblick und kannst in Ruhe deine Gedanken schweifen lassen.

2. Die gemütliche Leseecke einrichten

Hast du erst mal den richtigen Platz entdeckt, kannst du nun deine Leseecke gemütlich einrichten. Beim Einrichtungsstil bist du dabei völlig frei. Ob Landhausstil , Industrial Style oder Boho-Stil , du kannst deine Leseecke mit ein paar Möbelstücken und
Accessoires schnell an deine Wohnungseinrichtung anpassen.

  • Sitzgelegenheit: Dein erstes Essential dafür ist eine bequeme Sitzgelegenheit. Hier passt ein Stuhl oder ein Sessel genauso wie eine Couch oder ein Bett. Wenn du längere Zeit schmökern möchtest, solltest du jedoch darauf achten, dass dein Rücken und deine Arme gut unterstützt werden. Ein zusätzlicher Fußhocker entspannt gleichzeitig deine Beine.
  • Kissen, Decken und Teppiche: Besonders im Herbst und Winter sind kuschelige
    Accessoires für deine Leseecke ein Muss. Ein weiches Kissen zum Beispiel aus Strick bringt deine gemütliche Oase auf das nächste Level und passt zu einer Decke aus Samt oder Fleece, die deinen ganzen Körper wohlig warm hält. Mit einem zusätzlichen Teppich aus (Fake-)Fell müssen auch deine Füße nicht frieren.
  • Beistelltisch: Du möchtest dein Buch zwischendurch ablegen oder hast ein paar Snacks und Getränke als Ergänzung zur geistigen Nahrung mitgebracht? Auf einem Beistelltisch mit passender Höhe kannst du alles bequem platzieren und musst deine Lektüre nicht zwischendurch unterbrechen.

3. Für gute Lichtverhältnisse sorgen

Du hast deine Leseecke gestaltet und kannst endlich das lang ersehnte Buch anfangen. Nicht ganz! Denn du hast eine der wichtigsten Sachen vergessen: Das richtige Licht .

Zum bequemen Lesen ohne Anstrengung sollte deine Leselampe eine Helligkeit von 300 bis 500 Lux haben:

  • Bei einer Leseecke im Wohnzimmer setzt du dafür am besten auf eine Steh- oder Tischleuchte mit verstellbarem Schirm oder flexiblen Armen, die du perfekt auf dich ausrichten kannst. Am besten kombinierst du deine Leseleuchte mit einem Deckenfluter, so schaffst du gleichzeitig eine indirekte Grundbeleuchtung.
  • Dein Schlafzimmer hingegen kannst du mit einer Klemm- oder Wandleuchte ausstatten, die nicht zu viel Platz wegnimmt und auch an schwer zugänglichen Stellen für Helligkeit sorgt. Ist die Lampe außerdem dimmbar, kannst du sie einfach an deine Bedürfnisse anpassen. Vervollständigt wird dein persönlicher Happy Place mit romantischen Lichterketten.

4. Dein Bücherregal sortieren

Deine Lieblingsbücher mit dekorativen Einbänden und schönen Farben hast du in einem Bücherregal in deiner Leseecke immer griffbereit. Damit du bestimmte Ausgaben schnell findest, solltest du dir eine eigene Sortierung überlegen.

Wenn du viele Romane bestimmter Autoren oder Genres hat, könntest du dein Regal zum Beispiel danach ordnen. Ein Hingucker ist auch ein Farbverlauf von hell nach dunkel – der Regenbogen-Look macht sofort gute Laune. Sonderausgaben kommen als einzelnes Highlight auf einer Bücherstütze perfekt zur Geltung. Ergänzen kannst du deine Bücher anschließend mit Vasen, Deko-Objekten, Bilderrahmen und Pflanzen.

5. Mit Accessoires für den letzten Schliff sorgen

Nur noch ein paar Kleinigkeiten für das gewisse Etwas fehlen, dann kann der Lesespaß losgehen. Aromatische Duftkerzen oder Raumdüfte, die du nach der Jahreszeit oder deinen Vorlieben auswählen kannst, schenken dir ein relaxendes Ambiente. Sie finden zusammen mit ein paar Blumen auf deinem Beistelltisch Platz. Die Wand neben deiner Sitzgelegenheit verschönerst du mit einem Print oder Wanddeko .

Nicht nur deine Umgebung, auch dich selbst kannst du bereit für einen gemütlichen Abend machen – mit passender Kleidung. Eine weiche Jogginghose und ein Hoodie in der gleichen Farbe sind gemütlich und zugleich stilvoll. Dazu kombinierst du Kuschelsocken und Hausschuhe im Lammfell-Look.

Jetzt musst du dir nur noch einen warmen Kakao, Tee oder Kaffee zubereiten, dich mit deinen Lieblingssnacks versorgen und mit einem guten Buch in deiner Leseecke zurücklehnen.

Du möchtest dir deine Traumwohnung einrichten?

Dann entdecke deinen persönlichen Wohnstil