Haarentfernung per Epilierer, Wachs, Laser & IPL bieten glatte Haut für mehr als einen Tag

Zu den Kriterien für die Wahl der jeweils besten Methode gehören neben dem Einsatzbereich die Farbe der Haare, das individuelle Schmerzempfinden und die verfügbare Zeit. Die Haarentfernung mit dem Epilierer oder mit Wachs lässt sich vielseitig einsetzten, ist jedoch nicht ganz schmerzfrei. Laser Haarentfernung und die IPL-Technologie ermöglichen ausgezeichnete langfristige Ergebnisse, der Einsatz ist allerdings zeitintensiv. Die IPL-Technologie ist darüber hinaus nur bei bestimmten Haarfarben erfolgreich. Ein Elektrorasierer - wie der Ladyliss - empfiehlt sich, wenn es schnell gehen soll. Das Ergebnis hält allerdings nur wenige Tage vor.

Epilierer & Wachs ermöglichen eine effektive Haarentfernung

Epiliergeräte zupfen die Härchen mit kleinen, sanft schwingenden Pinzetten in regulierbarer Geschwindigkeit aus. An dem Ergebnis kann Frau sich bis zu vier Wochen erfreuen. Die nachwachsenden Härchen sind sehr weich und fein und wachsen bei regelmäßigem Einsatz auch weniger dicht nach. Für den Einsatz gegen lästige Gesichtshärchen und an besonders empfindlichen Zonen empfehlen sich Geräte mit zusätzlichen, auf delikate Aufgaben abgestimmten Aufsätzen. Bei dem Waxing werden wie bei dem Epilierer die Haare mit der Wurzel ausgerissen. Das erwärmte Wachs wird auf die Hautfläche aufgetragen, ein Wachspapierstreifen aufgedrückt und nach dem Erkalten des Wachses mitsamt der Härchen abgezogen. Warmwachs-Systeme erwärmen das Wachs und halten es während der Anwendung warm. Das Ergebnis entspricht dem des Epilierers.

IPL- und Laser-Haarentfernung als Weg zu langfristig glatter Haut

Bei der Laser Haarentfernung sendet das Gerät einen Lichtimplus über das Haar an die Haarfollikel. Am Ziel wandelt sich die Energie des Laserstrahls in Wärme um und hemmt dauerhaft die Funktion des Haarfollikels. Das IPL (Intense Pulsed Light) Gerät "schießt" stark gebündeltes Licht auf die Haut, erhitzt den Haar- und Hautfarbstoff Melanin und verödet das Haarfollikel. Nach eins bis zwei Wochen fallen die Härchen aus. Das Ergebnis hält schon bei der ersten Anwendung mehrere Wochen bis Monate, bis zu haarfreier Haut sind mehrere Anwendungen notwendig. Sehr helle, graue und rote Haare lassen sich mit dem IPL-Gerät nicht entfernen. Ihr Melanin-Anteil ist zu gering, der Lichtimpuls erreicht das Haarfollikel nicht.