• 2 Gratis-Proben
    Lassen Sie sich von hochwertigen Damen- und Herrenproben überraschen (nicht möglich bei Bestellungen von Douglas-Partnerprodukten).
  • Versandkostenfrei ab 24,95 €
    Ab 24,95 € liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei an Ihre Wunschadresse – sicher, schnell und zuverlässig mit DHL oder Hermes.
  • Gratis-Geschenkverpackung
    Lassen Sie Ihr Geschenk gratis verpacken und fügen Sie eine Karte mit einer persönlichen Nachricht hinzu (nicht möglich bei Bestellungen mit Douglas-Partnerprodukten).
  • Filialen
    Finden Sie eine Filiale in Ihrer Nähe Hier finden Sie kompetente Beratung, Beauty-Services, attraktive Events und Aktionen
    Meinen aktuellen Standort verwenden
  • Newsletter
  • Aktionen

Haut & Verzuckerung

Dass Zucker schlecht sein kann, wissen wir – er macht müde, antriebslos und bleibt außerdem auf den Hüften sitzen. Doch nicht nur das, auch die Haut leidet unter zu viel Zucker. Verzuckerung ist eine der Hauptursachen der Hautalterung – also ein echter Beauty Killer.

Was ist Glykation?

Glykation ist die „Verzuckerung der Haut“ – genauer der Gewebefasern in der Haut. Befindet sich übermäßig viel Zucker in unserem Blutkreislauf, kommt es zu einer biochemischen Reaktion zwischen Zucker und Proteinen und es entstehen sogenannte A.G.E.s (Advanced Glycation Endproducts). Die A.G.E.s heften sich an die Kollagen- und Elastinfasern, verkleben diese und lassen unsere Haut altern.

Die Folgen

Elastizitäts- und Spannkraftverlust durch Verhärtung/Versteifung der Elastinfasern

Festigkeitsverlust und Bildung von Falten durch Verkleben der Kollagenfasern

Trockenheit durch dünnere Hautbarriere und fahler Teint

L-Carnosine Anti-A.G.E. Cream

In ihrer Gesichtspflege vereint Dr. Susanne von Schmiedeberg bewährte Anti-Aging-Wirkstoffe mit einem neuen Wunder-Wirkstoff: L-Carnosine. Er wirkt nachweislich der Verzuckerung in den Zellen entgegen – eine der Hauptursachen der Hautalterung.

Wussten Sie, dass Zucker Falten macht?

Schon die Ernährungspyramide lehrt uns, dass zu viel Zucker unserem Körper schadet: Diabetes, Übergewicht sowie diverse körperliche und psychische Erkrankungen sind die möglichen Folgen. Neuesten Forschungsergebnissen zufolge spielt Zucker jedoch auch eine entscheidende Rolle bei der Hautalterung. Vor dem Hintergrund biochemischer Prozesse führt ein hoher Zuckergehalt im Blut zu schlaffer, fahler Haut und vorzeitiger Hautalterung. Hier erfahren Sie, was dabei im Körper vor sich geht und wie Sie Ihre Haut davor schützen.

Verzuckerung – eine Hauptursache für Falten und Hautalterung

Der Körper jedes Lebewesens benötigt Energie. Diese Energie gewinnen wir Menschen unter anderem aus Zucker. Zucker an sich ist also nichts Verkehrtes, sondern vielmehr wichtig für unsere Körperfunktionen. Wenn es zur Glykation, also zur Verzuckerung der Zellen, kommt, kann sich Zucker allerdings auch negativ auswirken – und das macht sich dann auch über das Hautbild bemerkbar.

So beeinflusst Glykation das Aussehen Ihrer Haut

Bei übermäßigem Zuckerkonsum steigt der Blutzuckerspiegel in kurzer Zeit sehr rasch an und erreicht phasenweise deutlich zu hohe Werte. Dann passiert im Körper Folgendes: Die Zuckermoleküle gehen Bindungen mit Proteinen (Eiweißen) ein und verkleben. In diesem biochemischen Prozess entstehen sogenannte Glykationsendprodukte. Auf Englisch heißen sie „Advanced Glycation Endproducts“, abgekürzt „A.G.E.s“ – treffender Weise zugleich das englische Wort für „Alter“.
Die A.G.E.s richten im Körper Schaden an – insbesondere in der Haut. Unter anderem verkleben die A.G.E.s die Kollagen- und Elastinfasern, sodass diese verhärten und spröde werden. Der Körper reagiert gleich doppelt: Zum einen wertet das Immunsystem die verklebten Fasern als Fremdkörper und bildet Antikörper, um sie zu bekämpfen. Dies führt zu diversen Entzündungsreaktionen im Körper, die unsere Haut in Mitleidenschaft ziehen. Außerdem ist es den verhärteten Kollagenfasern nicht mehr möglich, ihre Aufgabe zu erfüllen – die Haut verliert an Spannkraft, wirkt schlaff. Erste Falten bilden sich.
Doch damit nicht genug: Auch die Zellfunktion leidet unter dem negativen Einfluss der A.G.E.s, was sich wiederum negativ auf die Regenerationsfähigkeit der Haut auswirkt. Sie wird also nicht nur weniger straff und weniger glatt, sie verliert auch ihre jugendliche Frische und rosige Farbe. Fazit: Die Verzuckerung gehört zu den Hauptursachen für fahle, schlaffe Haut, auf der sich Falten zeigen.

So tun Sie etwas gegen die Verzuckerung Ihrer Haut

Was können wir tun? Der Körper ist der Glykation glücklicherweise nicht völlig schutzlos ausgeliefert. Einerseits ist er im gesunden Zustand durchaus dazu in der Lage, den Blutzuckerspiegel aus eigener Kraft wieder zu senken. Dies geschieht durch die Ausschüttung von Insulin und ist ein natürlicher Prozess. Zucker hat einen hohen Wert im sogenannten glykämischen Index; Lebensmittel mit einem niedrigen Indexwert verarbeitet der Körper dagegen einfacher. Das Risiko für eine Verzuckerung ist hier geringer. Über eine möglichst ausgewogene Ernährung tragen Sie also einiges zur Gesundheit und Schönheit Ihrer Haut bei. Der Körper ist in der Lage, verklebte Kollagen- und Elastinfasern wieder zu lösen. Bestimmte körpereigene Stoffe, zum Beispiel spezielle Enzyme, entfernen die A.G.E.-Moleküle aus Zucker und Protein von den Kollagen- und Elastinfasern, reduzieren die Zahl der A.G.E.s in der Haut und verlangsamen so den Hautalterungsprozess. Selbst bereits geschädigte Haut hat also die Möglichkeit, sich von der Verzuckerung zu erholen: Das Bindegewebe wird wieder straffer, Falten bilden sich zurück und der Teint strahlt. Alles dafür Nötige tragen wir bereits in uns. Mit zunehmendem Alter nimmt die Konzentration dieser Stoffe jedoch ab und die Haut zeigt mehr und mehr Alterserscheinungen. Einer dieser Stoffe, der die Zahl der A.G.E.s wirksam reduziert und damit den Zeichen der Zeit entgegenwirkt, ist L-Carnosine.

L-Carnosine: Der Wunder-Wirkstoff gegen Verzuckerung

Bei L-Carnosine handelt es sich um einen körpereigenen Stoff, der sich aus zwei Aminosäuren zusammensetzt: Alanin und Histidin. L-Carnosine kommt auf natürliche Weise im menschlichen Gewebe vor, beispielsweise in unseren Muskeln oder im Gehirn, und ist ein Wundermittel im Kampf gegen die Hautalterung. Es schützt nämlich nicht nur vor freien Radikalen, sondern trägt auch zur normalen Funktion des Zellzyklus bei. Vor allem aber verlängert L-Carnosine die Lebensdauer der Hautzellen. Was zunächst unglaublich klingt, ist das Ergebnis wissenschaftlicher Forschungen und der Auswertung einschlägiger Studien. Die Wirkung von L-Carnosine geht weit über die Schutzfunktion anderer, bereits bekannter Stoffe hinaus: Mit L-Carnosine gewinnt der Körper die Fähigkeit, Hautzellen länger zu erhalten und sogar bereits gealterte Zellen wieder zu verjüngen. Ein wahrer Jungbrunnen für schöne und gesunde Haut also! Und das Beste: Es handelt sich um einen natürlichen, körpereigenen Stoff. Der einzige Haken: Der Anteil von L-Carnosine im Körper verringert sich, je älter wir werden. Dr. Susanne von Schmiedeberg hat einen evolutionären Weg gefunden, das zu verhindern. Die Produkte Ihrer innovativen Gesichtspflegelinie führen der Haut zusätzliches L-Carnosine zu und verlangsamen so den Hautalterungsprozess.