• 2 Gratis-Proben Ihrer Wahl
    Wählen Sie aus hochwertigen Damen- und Herrenproben oder lassen Sie sich überraschen.
  • Versandkostenfrei ab 24,95 €
    Ab 24,95 € liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei an Ihre Wunschadresse – sicher, schnell und zuverlässig mit DHL oder Hermes.
  • Gratis-Lieferung in die Filiale
    Filialverfügbarkeit abfragen und direkt reservieren. Oder bestellen Sie online und wir liefern in Ihre Wunschfiliale - versandkostenfrei.
  • Gratis-Geschenkverpackung
    Lassen Sie Ihr Geschenk gratis verpacken und fügen Sie eine Karte mit einer persönlichen Nachricht hinzu.

    Dior Backstage X Douglas Event: Hinter den Kulissen mit Beauty-Youtuberin Hatice Schmidt

    Hatice Schmidt zählt zu den bekanntesten Beauty-Youtuberinnen Deutschlands und ist für mich persönlich schon seit vielen Jahren eine große Inspiration. Gemeinsam mit Dior Backstage besucht die Bielefelderin die Douglas-Filiale in Frankfurt zum großen Meet and Greet.

    Als ich früher stundenlang Videos zum Thema Beauty anschaute und Tutorials nachschminkte, stieß ich plötzlich auf den noch kleinen Kanal von Hatice Schmidt. Das ist mittlerweile sechs Jahre her. Seitdem verfolge ich ihre Videos und damit auch ihre Entwicklung zu einer der größten Beauty-Youtuberinnen Deutschlands mit über 700.000 Abonnenten. Wenn ich einmal zweifle, ob ich ein Produkt wirklich kaufen soll, schaue ich mir zuvor ihre ausführlichen Reviews darüber an. Möchte ich etwas über eine bestimmte Technik erlernen, klicke ich zuerst auf ihre Videos. Denn Hatice erklärt kein Thema, ohne sich nicht vorher ausführlich darüber zu informieren. Dadurch hat sie sich über die letzten Jahre ein enormes Fachwissen zu Produkten, Techniken und Inhaltstoffen angeeignet. Ihre offene und lockere Art macht ihre Videos gleichzeitig zum Entertainment Programm. Denn nicht selten kommt es vor, dass Hatice einfach anfängt ein Lied zu trällern oder sogar zu tanzen. Auch die lockeren Unterhaltungen mit ihrem Mann geben ihren Videos die gewisse Würze. Sie nennt ihn immer nur "Herr Schmidt" und er war lange Zeit nur als "Stimme aus dem Off" bekannt. Inzwischen zeigt er sich gelegentlich auch selbst vor der Kamera.

    Wie Sie wahrscheinlich schon merken, bin ich einfach ein richtiger Fan von ihr! Als ich erfahren habe, dass ich Hatice interviewen darf, habe ich quasi die Tage bis dahin gezählt. Ich konnte es wirklich kaum erwarten, eine meiner größten Inspirationen im Bereich Make-up persönlich zu treffen. 

    Angekommen in Frankfurt, mache ich mich auf dem Weg in die Filiale auf der Zeil, deren Eingangsbereich bereits komplett im Stil von Dior Backstage gestaltet ist. Nach einem privaten Meet and Greet mit drei Zuschauerinnen geht es für sie zum großen Event im Douglas Flagship Store, zu dem auch viele ihrer Fans erwartet werden. Ich begleite sie mit meiner Kamera und wir unterhalten uns eine Weile. Ich bin nicht überrascht, dass Hatice genauso authentisch ist wie in ihren Videos:

    Du siehst super aus und dein Make-up ist mal wieder makellos! Welche Produkte haben dich heute ganz besonders begeistert?

    Danke dir! Der Primer, die Face and Body Foundation und natürlich die neue Glow Face Palette. Ich glaube, das ist schon eine ziemlich gute Kombination. Auch für Leute mit trockener Haut, denn da muss man mit dem Glow immer etwas nachhelfen. Und ich finde, das kann man mit diesen drei Produkten sehr gut!

    Wie kam es dazu, dass du einen Youtube Channel in den Bereichen Beauty und Lifestyle eröffnet hast?

    Ich bin von Berlin nach Bielefeld gezogen und wollte nicht in meinen alten Beruf als Krankenschwester zurück. Mit dem Schichtdienst wäre das auch mit meinem Mann schwer geworden, weil man sich einfach zu selten gesehen hätte. Ich habe mir dann das Jahr Auszeit genommen, um zu schauen, was ich wirklich machen möchte. Als ich anfing Beauty-Videos zu schauen, sagte mein Mann zu mir: "Mach das doch auch als Zeitvertreib"! Als wir dann damit begonnen haben, ging alles auch schon superschnell. Da wusste ich nicht, was ein Blogger oder Influencer ist und, dass man da überhaupt Geld mit verdienen kann. Ich habe meine Videos drei Jahre nicht monetarisiert, während andere richtig Geld verdient haben. Angefangen habe ich sowieso nie, um nun hier zu sitzen. Das ist zwar voll cool, aber war einfach nie die Idee dahinter. Dadurch bleiben die Überraschungen aber immer unglaublich schön! Ich kann mich noch daran erfreuen, so etwas zu machen!

    Hast du Make-up-Kurse belegt oder hast du dir alles selbst beigebracht?

    Ich habe mir alles selbst beigebracht. In dem freien Jahr hatte ich Zeit und fing an, mir Youtube-Videos anzugucken und alles selbst auszuprobieren. Wenn andere Youtuber teure High-End Produkte verwendet haben, habe ich ein Foto gemacht und dazu ein ähnliches Produkt in der Drogerie gesucht. So habe ich mich in das Thema reingearbeitet. Auch, indem ich viel gelesen und viel recherchiert habe. Viel über Inhaltsstoffe, wieso funktioniert etwas mit dem anderen nicht, wieso ist das nicht gut. Ich wurde zu einem richtigen Junkie. Auch heute lese ich noch viel und schaue in Büchern nach. Denn wenn man den Job macht, muss man auch wissen, wie es läuft. Vieles ist ja auch einfach neu interpretiert.

    Du verdienst nun mit Youtube dein Geld. Vermisst du deinen alten Job als Krankenschwester manchmal?

    Ja, da habe ich acht Jahre lang wirklich alles gemacht. Menschen reanimiert und sogar beim Sterben begleitet. Das war körperlich und auch psychisch manchmal schon sehr viel. Wenn ich das mit heute vergleiche, kann ich aber trotzdem ganz selbstbewusst sagen, dass ich durch Social Media einen viel höheren mentalen Druck erlebe. Die psychische Belastung, 24/7 wirklich immer da zu sein,

    ist eine andere Liga. Und daher vermisse ich das manchmal schon, zu sagen: Okay, jetzt ist Feierabend. Das ist ein echter Luxus, denn Social Media schläft nie. Die Leute wollen bespielt werden und man hat eine ganz andere Konkurrenz.

    In deinen Videos bist du immer sehr offen und oft sehr lustig. Bist du auch privat so?

    Meine Schwester sagt immer: „Ich sage das nicht, weil du meine Schwester bist, du bist in deinen Videos wirklich so wie du bist.“  Man merkt auch, dass ich in manchen Videos lauter und in manchen stiller bin. Das liegt auch tatsächlich daran, dass ich mich wirklich so fühle. Nur weil die Kamera läuft, kann ich nichts vorspielen. Tatsächlich bin ich durch den Job sogar etwas introvertierter, etwas ruhiger geworden. Vor allem, weil ich jeden Tag neue Leute kennenlerne. Da ist man etwas vorsichtiger und zurückhaltender. Aber wenn ich mich an die Menschen gewöhne, bin ich wie immer.

    Du hast ein Buch geschrieben. Großen Respekt. Dort beschreibst du unter anderem, dass du vor langer Zeit dein Kopftuch abgelegt hast. Hat Make-up auch aus dem Grund noch eine tiefergehende und persönliche Bedeutung für dich?

    Tatsächlich nicht. Ich habe mich früher einfach nur nicht geschminkt. Oft ist es eine persönliche Präferenz. Manche schminken sich nicht, manche umso mehr. Bei mir war es so, dass mich Make-up einfach nicht interessiert hat und es mir meine Mutter auch nicht erlaubt hätte. Ich habe erst mit Beauty angefangen, als ich meinen Youtube-Kanal eröffnet habe.  Davor habe ich nur etwas Mascara und schwarzen Kajal getragen.

    Dafür schminkst du heute sehr auffällige und aufwändige Looks. Hast du privat auch noch Lust dich zu schminken? Und kaufst du noch viele Produkte, ohne dabei an Content zu denken?

    Ja, ich habe Lust. Nur ich versuche meiner Haut auch mal eine Pause zu gönnen und sie einfach mal atmen zu lassen, da ich in meinen Videos so unglaublich viele Produkte teste. Wenn ich dann Videos von anderen Youtubern sehe, habe ich auf jeden Fall Lust, muss aber auf meine Pausen achten. Ich kaufe tatsächlich jeden Monat noch sehr viele Produkte. Die sind dann in meiner Sammlung und die möchte ich dann auch für mich selbst benutzen. Es ist total schön, nie festgefahren zu sein. Du kannst einfach immer entschieden, worauf du gerade Lust hast.

    Du sagst in deinen Videos, dass du auch mit deinen auffälligen Looks beispielsweise in den Supermarkt gehst. Wer inspiriert dich dazu?

    Ich glaube ich bin mein eigener Motivator. Wenn du nach der Meinung und den Wünschen anderer lebst, dann lebst du ein verdammt anstrengendes Leben. Das Leben ist so schon nicht leicht, und die Menschen auch nicht. Und wenn du dann noch anfängst Äußerlichkeiten nach anderen zu richten, dann bist du da den ganzen Tag mit beschäftigt. Wenn ich jetzt sage, ich möchte das tragen, weil ich es schön finde, dann ist es mein Selbstbewusstsein. Die Leute gucken so oder so. Ich lebe das dann einfach und motiviere mich selbst.

    Das schätzt die Community auch an dir! Das was du sagst, ist deine Meinung. Vor allem weil es in der Branche momentan immer mehr wird mit den ganzen Kooperationen.

    Ich habe mir von Anfang an gesagt, ich mache es nicht wegen dem Geld. Ich konnte zum Glück immer entscheiden, welchen Job ich annehme. Wenn ich wollte, könnte ich jeden Monat füllen. Am Ende sind es aber meine Zuschauer. Solange du eine gesunde Community hast, und auch für diese da bist, wird alles gut. Das macht einen zum Schluss auch eher aus, als jede Kooperation anzunehmen. Ich hätte viele Kooperationen mit meinem Namen herausbringen können. Ich habe aber kein Interesse daran, überall meinen Namen draufzuschreiben und zu sagen: kauft mal.

    Nach einem kurzen Touch-up machen wir uns auf den Weg zum Event. Als sie sich auf ihren Platz setzt und in die glücklichen Gesichter der Menschen schaut, die dort auf sie warten, kommen Hatice tatsächlich kurz die Tränen. Einmal tief durchgeatmet, lacht sie im nächsten Moment auch wieder und stellt, gemeinsam mit ihrem guten Freund und Make-up Artist Norman Pohl, die neue Glow Face Palette in der Nuance 002 Glitz von Dior Backstage vor. Ihren Fans beantwortet sie im Anschluss die unterschiedlichsten Fragen. Um am Ende wirklich jedem ein gemeinsames Foto zu ermöglichen, bleibt sie dann sogar viel länger als zuvor geplant. Auf dem Rückweg wirkt sie sehr glücklich und auch ihre Fans verlassen die Filiale mit einem strahlenden Lächeln.

    Ihre Julia

    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren