Versandkostenfrei ab 24,95 €
2 Gratis-Proben
Gratis-Geschenkverpackung
1-3 Werktage Lieferzeit
Beauty CardFilialenAKTIONEN
Gesicht
BIOTHERM_CeraRepair_Bronzeteaser_KW36+37.jpg

Gesichtspflege

(14.120)
Marke
Produktart
Eigenschaft
Produktmerkmal
Für Wen
Highlights
Preis
Sortieren nach:
**** Aktion gültig vom 06.09. bis zum 19.09.2021 in allen Douglas Filialen, auf douglas.de und in der Douglas App. Ab einem Einkaufswert von 69 € erhalten Sie an der Kasse die 2-für-1-Card Restaurant, Freizeit, Sauna und Wellness mit einem Gutscheincode, einlösbar auf promotion-mobile-gutscheine.de. Wenn Sie online einkaufen, wird der Gutschein Ihrem Paket nach Eingabe des Codes 2FÜR1 im Warenkorb beigelegt. Nur solange der Vorrat reicht.
Die Bestellung auf douglas.de oder in der Douglas App darf nicht allein aus Produkten mit der Kennzeichnung „Douglas Partner“ bestehen. Nutzbar ab Erhalt des Gutscheincodes zur erstmaligen Einlösung bis 18.09.2022. Alle weiteren Informationen zur Aktion sowie die Einlösebedingungen des 2-für-1-Gutscheins finden Sie auf douglas.de und an der Kasse in den Filialen.

Gesichtspflege kaufen im DOUGLAS Online-Shop - Maßgeschneiderte Pflege für die Haut

Gesichtspflege: Unkompliziert, feuchtigkeitsarm, empfindlich oder anspruchsvoll: Jede Haut ist anders und benötigt daher individuelle Pflege. Welche Gesichtspflege für Sie die richtige ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Zum einen spielt Ihr Hauttyp bei der Auswahl der idealen Gesichtspflegeprodukte eine wichtige Rolle. Aber auch individuelle Hautbedürfnisse und spezielle Herausforderungen sind ausschlaggebend dafür, welche Gesichtspflege und Kosmetik am besten zu Ihnen passt.

ᐅ Welche Gesichtspflege brauche ich?

Um diese Frage zu beantworten, lassen sich folgende Hauttypen unterscheiden:

  • normale Haut
  • trockene Haut
  • fettige Haut
  • Mischhaut

Mehr Informationen »

ᐅ Gesichtspflegerountine step by step - die ideale Reihenfolge

Um Ihre Haut langfristig gesund und schön zu erhalten, ist eine regelmäßige und auf Ihren Hauttyp abgestimmte Gesichtspflegeroutine unerlässlich:

  1. Reinigung: Um die Poren von Talg und Schmutz zu befreien, ist eine sanfte, aber gründliche Gesichtsreinigung am Morgen und Abend notwendig. Dazu gehört auch sorgfältiges Abschminken am Abend, da Make-up-Rückstände die Poren leicht verstopfen und zu Irritationen führen.
  2. Tonisieren: Mit einem auf Ihren Hauttyp abgestimmten Gesichtswasser oder einer Gesichtslotion klären und erfrischen Sie den Teint nach der Reinigung. Der durch die Reinigung aus dem Lot gebrachte pH-Wert der Haut gleicht sich aus. Und Sie befreien die Haut von eventuellen Rückständen durch Reinigungsprodukte.
  3. Serum: In einem Serum stecken Pflegewirkstoffe in hochkonzentrierter Form. Sie pflegen die Haut noch vor der Creme und bereiten sie optimal auf die folgenden Pflegeschritte vor. Dank ihrer leichten Konsistenz erfrischen Seren die Haut, ziehen schnell ein und spenden Extra-Feuchtigkeit.
  4. Cremes: Sie krönen die Gesichtspflege, indem Sie eine auf Ihren Hauttyp abgestimmte Creme auftragen. Ein integrierter Sonnenschutz ist empfehlenswert, er bewahrt die Haut vor schädigender UV-Strahlung. Ein Sonnenschutzprodukt können Sie aber auch über der Tagescreme auftragen. Für den Tag eignen sich leicht getönte Pflegecremes, die durchaus auch das Make-up ersetzen können. Nachts läuft die Regeneration der Haut auf Hochtouren - wählen Sie eine Nachtpflege mit hohem Wirkstoffanteil oder einer reichhaltigeren Formulierung.
  5. Peelings und Masken: Peelings verfeinern das Hautbild, regen die Durchblutung an und sorgen für einen rosig-frischen Teint. Masken spenden Feuchtigkeit und versorgen die Haut mit wertvollen Nährstoffen. Beide Pflegeprodukte idealerweise ein- bis zweimal in der Woche nach der Reinigung anwenden.

Mehr Informationen »

ᐅ Generelle Gesichtspflege-Tipps für alle Hauttypen

Wir haben einige Tipps zur richtigen Gesichtspflege für Sie zusammengestellt, die vom Hauttyp unabhängig sind:

  • Die Reihenfolge, in der die einzelnen Pflegeschritte erfolgen, ist entscheidend für die Wirkung der verwendeten Pflegeprodukte.
  • Die Reinigung bereitet die Haut optimal auf die folgenden Pflegeschritte vor. Sie legt die Basis dafür, dass Nähr- und Wirkstoffe bestmöglich in die Haut eindringen können.
  • Egal ob Serum, Gel oder Creme: Die Gesichtspflege wird vor dem Make-up aufgetragen. Damit legen Sie die Grundlage dafür, dass Ihre Haut den ganzen Tag lang mit Feuchtigkeit versorgt wird.
  • UV-Licht ist die Hauptursache für frühzeitige Hautalterung. Schützen Sie Ihr Gesicht nicht nur dann vor der schädlichen Strahlung, wenn Sie sich bewusst in der Sonne aufhalten. Integrieren Sie Sonnenschutz in Ihre tägliche Pflegeroutine. Viele Tagescremes verfügen bereits über einen integrierten Lichtschutzfaktor (LSF). Ein entsprechendes Produkt können Sie aber auch über der Tagespflege auftragen.
  • Regelmäßiges Peelen entfernt sanft abgestorbene Hautschüppchen, reinigt die Poren und verfeinert das Hautbild. Und es regt die Durchblutung und mit ihr den Hautstoffwechsel an.
  • Mehr Feuchtigkeit, intensive Pflege oder hochkonzentrierte Wirkstoffe: Masken gibt es passend zu unterschiedlichen Ansprüchen. Gönnen Sie Ihrer Haut regelmäßig eine Extraportion Aufmerksamkeit und nutzen Sie die Zeit, in der die Maske einwirkt, zum Entspannen.
  • Nicht nur das Gesicht, auch die Lippen danken eine tägliche Pflege. Die Haut der Lippen besitzt keine Talgdrüsen. Sie ist viel dünner und empfindlicher als die Haut im Gesicht und profitiert von besonderer Pflege und einem Schutz vor UV-Strahlung.

Mehr Informationen »

ᐅ Welche Gesichtspflege eignet sich für welchen Hauttyp?

empfindliche Haut

Sensible Haut reagiert auf Reize wie Witterungseinflüsse, aber auch auf Inhaltsstoffe in Pflegeprodukten, schnell gereizt oder irritiert. Juckreiz, Spannungs- und Hitzegefühle sind keine Seltenheit und auch trockene bis schuppige Stellen begleiten empfindliche Haut. Unsere Empfehlung: Pflegeprodukte, welche die Haut so wenig wie möglich reizen, sie vor Belastung von außen schützen und ihre Toleranz gegen Umwelteinflüsse stärken. Beruhigende, entzündungshemmende Wirkstoffe besänftigen bei bestehenden Reizungen; ausreichend viel Fett und Feuchtigkeit stärken die Hautfunktionen.

trockene Haut

Trockene Haut ist vielen Frauen ein bekanntes Thema. Die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern, nimmt im Laufe des Lebens ab. Mangelt es der Haut an Lipiden, verliert sie Feuchtigkeit, die in den tieferen Hautschichten gespeichert ist. Extrem trockene Haut benötigt in erster Linie Feuchtigkeit. Gesichtspflegeprodukte, welche die hauteigenen Feuchtigkeitsdepots aufstocken und den Schutzmantel der Haut stärken, sind ideal. Bei empfindlicher, trockener Haut greifen Sie am besten zu Pflegeprodukten ohne Duft- und Konservierungsstoffe. Damit reizen Sie Ihre Haut nicht unnötig. Für sehr trockene Haut darf es eine reichhaltige Pflegecreme sein. Sie nährt die Haut in der Tiefe und macht sie widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse.

fettige Haut

Bei fettiger Haut produzieren Talgdrüsen ein Übermaß an Talg und rufen einen glänzenden, oft auch fleckigen oder zu Unreinheiten neigenden Teint hervor. Oft sind die Poren öliger Haut vergrößert und verstopfen leicht. Welche Gesichtspflege ist bei fettiger Haut die richtige? Generell gilt: Weniger ist mehr. In erster Linie geht es darum, die gestörte Aktivität der Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Feuchtigkeit ist ein Muss, Gesichtspflege mit Fett ist dagegen eher sparsam einzusetzen. Ölfreie Formulierungen und erfrischende Geltexturen sind ideal.

Mischhaut

Mischhaut zeigt stellenweise die Eigenschaften trockener Haut, an anderen Partien aber jene von öliger Haut. Meist sind die Hautareale entlang der T-Zone fettig, während die Augen- und Wangenpartie zu Trockenheit neigt. Mischhaut tritt nicht nur in der Pubertät auf, sondern auch im Erwachsenenalter. Wichtig ist, die empfindlichen Hautpartien entsprechend ihren Bedürfnisse zu pflegen und eine klare Pflegeroutine zu entwickeln. So bringen Sie Ihre Haut nicht noch stärker aus dem Gleichgewicht. Spezielle Gesichtspflegeprodukte für Mischhaut vereinen ein Plus an Feuchtigkeit mit einem mattierenden Effekt. Ausgleichen und Beruhigen stehen im Vordergrund. Pflegen Sie trockene Partien wenn nötig mit reichhaltigeren Produkten. Verzichten Sie bei der Gesichtspflege von sensibler Mischhaut auf eine allzu aggressive Reinigung oder reizende Peelings.

unreine Haut

Unreine Haut ist die Folge von übermäßiger Talgproduktion, welche die Poren verstopfen lässt. Bakterien haben leichtes Spiel und rufen Entzündungen hervor. Eine regelmäßige, gründliche Reinigung der Haut ist die Grundlage dafür, das Hautgleichgewicht wiederherzustellen. Gesichtspflegeprodukte für unreine Haut sollten nicht zu reichhaltig formuliert sein, aber Feuchtigkeit spenden und antibakteriell wirken. Unreine Haut kommt nicht nur im Teenager-Alter vor, wenn der Hormonhaushalt die Aktivität der Talgdrüsen überschießen lässt. Unreinheiten können auch bei reifer und trockener Haut entstehen. Neben speziellen Gesichtspflegeprodukten sind auch Hausmittel zur Behandlung unreiner Haut geeignet. Beispielsweise Apfelessig als Gesichtstonikum oder das Betupfen von Pickelmalen mit entzündungshemmendem Honig.

Poren verfeinern

Feinporige, glatte und straffe Haut ist das Idealbild. Die Größe der Hautporen ist vor allem genetisch bedingt. Allerdings hat auch der eigene Lebensstil Einfluss auf vergrößerte Poren. Zu viel Sonne, wenig Schlaf, Stress, Alkohol, Nikotin oder eine ungesunde Ernährung fördern die Entstehung großer Poren. Setzen Sie bei der Gesichtspflege großporiger Haut auf eine gewissenhafte, aber sanfte Reinigung. Sehr reichhaltige Texturen lieber durch feuchtigkeitsspendende Gele und erfrischende Fluids ersetzen. Außerdem die Haut regelmäßig klären, beispielsweise mit Heilerde, Aktivkohle oder Peel-off-Masken.

gegen Rötungen

Rötungen zeigen sich meist bei (über-)empfindlicher, oft auch trockener Haut, die auf Umweltreize sehr schnell irritiert reagiert. Neben Rötungen zeigen sich Symptome wie Juckreiz, Hitze- oder Spannungsgefühle. Auch Trockenheitserscheinungen wie Fältchen, feine Risse oder Schuppen und Ekzeme sind typische Symptome. Die richtige Gesichtspflege für zu Rötungen neigende Haut, kommt mit einem Minimum an Inhaltsstoffen aus. Gleiches gilt für von Couperose oder Rosacea Betroffene. Solch eine Pflege ruft möglichst wenige Reizungen hervor. Beruhigende und funktionsstärkende Wirkstoffe besänftigen irritierte Haut und stärken ihre Widerstandskraft. Rötungen kaschieren Pflegeprodukte mit leichter Tönung oder zartem Grünstich, der ausgleichend wirkt.

Mehr Informationen »

ᐅ Welche Gesichtspflege eignet sich für Sommer und Winter?

Erfahren Sie hier, worauf es bei der Gesichtspflege in den verschiedenen Jahreszeiten ankommt.

Schutz im Winter

Sinken die Temperaturen im Winter unter die Acht-Grad-Marke, drosselt die Haut die Talgproduktion. Die in der Haut gespeicherte Feuchtigkeit kann dann durch den weniger stabilen Lipidfilm an der Hautoberfläche entweichen. Damit das Gesicht bei niedrigen Temperaturen optimal geschützt ist, benötigt die Haut eine reichhaltigere Pflege.

  • Greifen Sie im Winter statt zu Pflegeprodukten mit gel- oder fluidartiger lieber zu einer fetthaltigeren Gesichtspflege. Sie bildet einen schützenden Film auf der Hautoberfläche, der die Feuchtigkeit in den tiefen Hautschichten einschließt.
  • Gesichtspflegeprodukte, die als Wasser-in-Öl-Emulsion formuliert sind, eignen sich besser als Produkte mit hohem Wasseranteil. Letztere gefrieren an sehr kalten Tagen an der Hautoberfläche und verursachen womöglich Schäden – schlimmstenfalls gar Erfrierungen.
  • Vermeiden Sie bei der Gesichtspflege im Winter stark austrocknende oder alkoholhaltige Produkte. Diese entziehen der Haut unnötig Fett und Feuchtigkeit.

Feuchtigkeit im Sommer

Nicht nur die Kleidung ist im Sommer leichter – auch die Gesichtspflege sollte in der warmen Jahreszeit weniger reichhaltig ausfallen. Im Sommer liegt das Hauptaugenmerk auf Feuchtigkeit und Sonnenschutz. Beugen Sie Hautschäden durch UV-Strahlung vor und integrieren Sie ein Sonnenschutzprodukt in Ihre tägliche Pflegeroutine. Leichte Fluide oder schnell einziehende Geltexturen erfrischen schon beim Auftragen. Verstärken Sie den kühlenden Effekt feuchtigkeitsspendender Produkte zur Gesichtspflege, indem Sie diese im Kühlschrank lagern.

Mehr Informationen »