Versandkostenfrei ab 29,95 €
2 Gratis-Proben³
2–4 Werktage Lieferzeit

Parfum richtig auftragen

Egal, welches Parfum du heute auftragen wirst – der Duft soll möglichst lange halten. Denn schließlich ist Parfum ein unsichtbares Accessoire mit großer Wirkung und komplettiert jeden deiner Looks. Wir verraten dir, worauf du beim Parfum auftragen besonders achten solltest.

DAS ERWARTET DICH IN DIESEM ARTIKEL

Die Do's and Don'ts beim Parfum auftragen

Do's:

  • Parfum auf der Haut auftragen: Wenn du dein Parfum direkt auf die Haut aufsprühst, kommt es am besten zur Geltung. Denn durch die Wärme deines Körpers entfaltet sich der Duft besonders intensiv. Unser Tipp: Parfümiere dich direkt nach dem Duschen oder nach einem heißen Bad. Der Grund: Die Restwärme öffnet die Poren, was dafür sorgt, dass dein Parfum länger an dir haftet.
  • Aus 20cm Entfernung aufsprühen: Sprühe dein Parfum aus einigen Zentimetern Entfernung auf deine Haut und lasse es ganz in Ruhe an der Luft trocknen. So sorgst du für ein besonders lang anhaltendes Dufterlebnis.
  • Körper mit Bodylotion vorbereiten: Benutze eine feuchtigkeitsspendende und geruchsneutrale Bodylotion, bevor du dich parfümierst. Gerade, wenn du zu trockener Haut neigst, ist sie ein echter Gamechanger – denn auf gut durchfeuchteter Haut hält Parfum deutlich länger. Der Grund: Die Duftmoleküle bleiben besonders gut an Lipiden haften. Lipide sind Fettstoffe, die den natürlichen Schutzmantel der Haut stärken. Sie finden sich vor allem auf hydratisierter Haut.
  • Sparsam parfümieren: Verwende dein Parfum sparsam. Die meisten Düfte sind recht intensiv und entfalten sich erst nach kurzer Zeit komplett. Auch wenn du sie selbst nicht so stark wahrnimmst – dein Gegenüber riecht mehr, als du denkst. Eau de Toilette ist niedriger konzentriert und riecht daher schwächer. Verwende es, wenn du deinen Duft großzügig verwenden willst.

Don'ts

  • Parfum zerreiben: Verreibst du deinen Lieblingsduft nach dem Auftragen, zerstörst du die Duftmoleküle – die Aromen verfliegen schneller.
  • Ungeübtes Duft-Layering: Das Mischen verschiedener Düfte liegt absolut im Trend. Wir empfehlen dir aber: Taste dich vorsichtig an sogenanntes Duft-Layering, bei dem du unterschiedliche Parfums an verschiedenen Stellen deines Körpers aufträgst, heran. Denn wenn du Duftnoten miteinander kombinierst, kann das Ergebnis sehr intensiv sein. Verwende lieber Parfums, die speziell dafür gemacht sind, dass du sie miteinander kombinieren kannst.
  • Haare parfümieren: Parfum besteht zu großen Teilen aus Alkohol, der deine Haare austrocknen kann. Wenn die Haare gefärbt sind, kann es sogar dafür sorgen, dass die Farbe sich verändert. Trage deshalb dein Parfum nicht auf den Haaren auf. Wenn du nicht auf duftende Haare verzichten möchtest, raten wir dir zu parfümierten Shampoos oder einem Parfum ohne Alkohol. Sie schenken deinen Haaren einen angenehmen Duft, ohne sie auszutrocknen. Viele Brands punkten auch mit speziellen Haarparfums ihrer Duftklassiker.

Parfum richtig auftragen: Unterschiede bei Mann und Frau?

Ganz gleich, welches Geschlecht du hast – Parfum auftragen, funktioniert bei allen gleich. Geschlechterspezifische Unterschiede existieren nicht.

Wo kannst du Parfum am besten auftragen?

An bestimmten Stellen deines Körpers entfalten sich Duft-Nuancen besonders intensiv. Dazu zählen auch deine Pulspunkte. Wie ihr Name verrät, sind deine Pulspunkte dort, wo du den Puls am stärksten spürst.

Pulspunkte befinden sich:

  • an den Innenseiten der Handgelenke
  • am Hals
  • hinter den Ohren
  • an der Innenseite der Ellenbögen

An diesen Stellen ist deine Haut wärmer als an anderen. Die Wärme aktiviert die Duftmoleküle und verstärkt sie.

Tipp: Die Wärme verstärkt den Duft zwar, sorgt aber auch dafür, dass er schneller verfliegt. Wähle daher kühle Stellen, wenn du dir ein weniger intensives, aber möglichst lang anhaltendes Ergebnis wünschst.

Die richtige Dosierung

Wie viel Parfum du aufträgst, bleibt ganz allein dir selbst überlassen. Die richtige Menge hängt nämlich von deinem persönlichen Geschmack ab. Aber es gilt: Der Duft entfaltet sich erst nach einiger Zeit voll. Außerdem gewöhnt sich deine Nase schnell an ihn und du nimmst ihn schwächer wahr als dein Umfeld.

Gehe deshalb erst einmal sparsam mit deinem Parfum um. Trage beispielsweise einen Sprühstoß auf, warte etwa zwanzig Minuten und leg dann bei Bedarf noch einmal nach. Wenn du es generell lieber dezent magst, probiere doch mal ein schwächer konzentriertes Eau de Toilette aus.

Tipp: Wenn du intensives Parfum liebst, solltest du bei deiner Pflege auf geruchsneutrale oder geruchsarme Produkte setzen. So verhinderst du, dass die Düfte miteinander konkurrieren – und der Duft deines Parfums kommt optimal zur Geltung.

Wie richtig Parfum auftragen?

Sprühe dein Parfum aus einer Entfernung von etwa zwanzig bis dreißig Zentimetern auf die gewünschte Stelle und lasse es an der Luft trocknen. Durch den Abstand entsteht ein feiner Nebel, der sich sanft und gleichmäßig auf deine Haut legt.

Trage das Parfüm von unten nach oben auf, denn die Duftstoffe fliegen beim Sprühen nach oben. So sorgst du für eine optimale Verteilung. Hat der Flakon deines Parfums keinen Sprühkopf, tupfst du die Flüssigkeit einfach sanft mit den Fingern auf – achte auch hier auf Gleichmäßigkeit und verwende den Duft sparsam.

Parfum richtig aufbewahren: So hast du lange Freude am Duft

Wenn du dein Parfum richtig lagerst, verlängerst du seine Haltbarkeit merklich. Wähle einen kühlen, dunklen und trockenen Ort – denn dein Parfum sollte weder Wärme noch Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, da es sonst verdunstet.

Auch hohe Temperaturschwankungen sind ein No-Go – sie können dafür sorgen, dass der Duft kippt. Dann riecht er unangenehm oder sogar ranzig. Verschließe den Flakon immer fest, damit keine Feuchtigkeit eindringt und die wertvollen Duftmoleküle geschützt sind.

Du denkst darüber nach, dein Parfum im Bad zu lagern? Wir raten dir davon ab! Denn in deinem Badezimmer ist die Luftfeuchtigkeit hoch, die Temperaturen schwanken, wenn du badest oder duschst und generell ist das Bad eher warm beheizt – all das wirkt sich auf die Haltbarkeit deines Lieblingsduftes aus.

Deshalb empfehlen wir dir: Bewahre dein Parfum lieber im kühlen Schlafzimmer auf. Am besten stellst du es in seiner Umverpackung in einen Schrank, dann ist es optimal vor Licht und Wärme geschützt – so hast du auch nach mehreren Jahren noch Freude an deinem Lieblingsduft.  

Von Kopf bis Herz einzigartig

Das sind unsere Luxus-Düfte