Versandkostenfrei ab 24,95 €
2 Gratis-Proben
Gratis-Geschenkverpackung
1-3 Werktage Lieferzeit
Beauty CardFilialenAKTIONEN
Eau de Toilette
30 ml
49,99 €
36,49 €
121,63 € / 100 ml
, inkl. MwSt.
50 ml
62,99 €
40,99 €
81,98 € / 100 ml
, inkl. MwSt.
100 ml
85,00 €
62,99 €
62,99 € / 100 ml
, inkl. MwSt.
Preisvorteil
Auf LagerVersandkostenfrei
Art-Nr.376395
Duftrichtungfrisch, aromatisch
KopfnoteZitrusfrüchte, Petitgrain, Neroli, Bergamotte
HerznoteZedernholz, Salbei, Hyazinthe, Geranie
BasisnoteMoschus, Amber, Tonkabohne
Versace pour Homme ist ein Duft für selbstbewusste Männer, die Ihre charakterstarke Persönlichkeit stilvoll in Szene setzen wollen. Die kraftvolle Komposition wird bestimmt durch die edlen Aromen von Bergamotte, Neroli, Bitterorange, Hyazinthe, Tonkabohne und Oudwood.
30 ml


Vielen Dank an unsere Douglas-Produkttester*innen, die nach Erhalt eines Produktes in Originalgröße eine aussagekräftige Bewertung schreiben. Beauty-Card-Kund*innen können Beauty Points für ihre unabhängige Bewertung erhalten.

Versace Pour Homme – der frische, maskuline Herrenduft für den selbstbewussten Mann

Vom kreativen Kopf hinter Pour Homme, dem weltbekannten Parfumeur Alberto Morillas, sind Experten und Duftträger aufregende und einzigartige Leistungen gewohnt. Wie üblich verfehlt auch diese Komposition, einmal auf der Haut aufgetragen, ihre Wirkung nicht - ganz im Gegenteil. Mit seiner aufregenden Zusammensetzung und würzig-aromatischem Odeur betört der Duft die Frauenwelt. Er ist einfach sexy – egal ob im Alltag oder beim Treffen mit der Herzensdame.

Eine geruchsintensive Signatur, perfekt für den stilvollen Mann von heute

  • Kopfnote: Bergamotte, Grapefruit, Neroli
  • Herznote: Geranie, Hyazinthe, Salbei
  • Basisnote: Zedernholz, Moschus, Tonkabohne

Das Pour Homme entfaltet eine durchaus intensive, aber keinesfalls zu aufdringliche Duftnote. Stattdessen konzentriert es sich ganz darauf, Eleganz und Stilsicherheit beim Mann hervorzuheben. Das gelingt bereits durch die von zartem Neroli, Bergamotte und frischen Limonen geprägte Kopfnote. Bei der Herznote erkennt der Fachmann sofort eine florale Rezeptur, ergänzt von einem herausstechenden Salbeigeruch. Nicht zu vergessen sind die Zedernhölzer in der Basisnote, die dem Ganzen ein weiteres, spannendes Element hinzufügen. Schließlich gesellen sich noch Moschus und Tonkabohne hinzu – heraus kommt eine Mischung aus würzigen und fruchtigen Nuancen. Inspiration holten sich die Komponenten aus den warmen und facettenreichen Gebieten des Mittelmeers – dadurch erklärt sich auch die vielfältige Verwendung mediterraner Früchte bei diesem Parfum.

Ein klares Statement, ohne aufdringlich zu sein

Dieser maskuline Duft folgt keinem kurzfristigen Trend, dafür stand Versace ohnehin noch nie – er kreiert ihn lieber selbst. Mit seiner maskulinen und edlen Duftnote schafft er den schwierigen Spagat zwischen Understatement und charakterstarkem, selbstbewusstem Auftritt. Mit der Duftsignatur avanciert der Träger zu einem unverwechselbaren Unikat. Im Alltag verleiht das Parfum eine Spur Leichtigkeit und Selbstvertrauen, nimmt dabei aber keinesfalls zu viel Raum ein oder ist gar aufdringlich. Wenn es dann einmal abends in eine Bar oder einen Club geht, bietet er die perfekte Begleitung, um anziehend und interessant zu wirken, ohne dabei bereits zu viel zu verraten. Gerade zu sommerlichen Vibes entfaltet das Pour Homme seine ganze Kraft: Die mediterrane, zitrusartige Komposition fügt sich hervorragend in ein lockeres und warmes Flair ein.

Für den stilvollen Mann, der weiß, was er will

Das Pour Homme zeigt sich dementsprechend individuell und ist explizit auf den charismatischen Mann ausgelegt. Mit seiner Tradition und Zeitlosigkeit stellt der Duft eindrucksvoll unter Beweis, dass Stil und Klasse kein Ablaufdatum kennen. Den tatkräftigen Mann von heute kann nur wenig aus der Fassung bringen. Ungeachtet aller Ablenkungen durch die sozialen Medien und Millionen von Einflüssen zieht er straight sein Ding durch – beeindruckend für die Beobachter, doch für ihn derart selbstverständlich, dass er daraus keine Überlegenheit oder gar Arroganz ableitet. Genau diese Art Mann ist es, für den Versace das Pour Homme entworfen hat: attraktiv fürs andere Geschlecht, aber eben trotzdem ein echter Gentleman und Macher.

Die besondere Geschichte hinter dem Versace-Logo

Der erste Blick auf das edle Fläschchen, das den Duft umhüllt, verrät den Hersteller, der sich für diese maskuline Komposition verantwortlich zeigt: Das klassische Versace-Logo, das mittlerweile weltweit Assoziationen an Luxus und Stilsicherheit hervorruft, besteht aus dem Kopf der Medusa – es ziert die Vorderseite dieser exquisiten Komposition. Die Schlangengöttin der libyschen Amazonen soll der Mythologie nach so mächtig gewesen sein, dass sie mit ihrem Blut Leben kreieren, aber auch Tod bringen konnte. Außerdem stellen sie die Geschichtenschreiber als Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft dar. Von diesem ausdrucksstarken Logo und Grundgedanken der Kraft ließ sich Gianni Versace selbst und mittlerweile sein Unternehmen immer wieder inspirieren.
Das Symbol einmal außen vorgelassen, wirkt bereits das Glas des Flakons besonders: Durch den zartblauen Schimmer erhält das Pour Homme eine weitere Spur Einzigartigkeit. Der dünne Kopf geht bei der Gestaltung in eine bauchige Mitte über, um dem Design die nötige Markanz zu verleihen. Damit entsprechen sich Flakon-Gestaltung und Duftkomposition hier offenbar in ihrer grundsätzlichen Ausrichtung – wieder geht es um Selbstbewusstsein, Unverwechselbarkeit und ein gehobenes, stilvolles Auftreten.

Was steckt hinter Versace Pour Homme?

Die Versace Pour Homme Serie geht nicht mehr auf Gianni, sondern auf dessen Geschwister Santo und Donatella Versace zurück. Neben dem Eau de Toilette gibt es von der sinnlich sommerlich anmutenden Kreation noch ein Eau de Parfum, das an der anderen Farbgebung in Schwarz-Gold leicht von diesem Duft zu unterscheiden ist. Beide Kompositionen vertreibt die Luxusmarke seit dem Jahr 2008, an der zeitlos verführerischen Zusammensetzung wurde seither nichts verändert. Für das gleiche Dufterlebnis in Kombination mit einer wohltuenden Wirkung für die gereizte Haut eignet sich das After Shave hervorragend. Im Allgemeinen empfiehlt es sich, auch Parfums erst nach dem Duschen aufzutragen. Diese und weitere hilfreiche Tipps warten hier: Düfte Tipps.

Michael Gstoettner: das markante Gesicht für Pour Homme

Die italienische Marke Versace sorgte mit ihren Werbegesichtern schon immer für Furore: Passend zum Luxusanspruch des Unternehmens standen bereits so klangvolle Namen wie Madonna, seinerzeit abgelichtet von Starfotograf Mario Testino, oder Demi Moore für Versace vor der Kamera. Männliche Werbegesichter besaßen dabei häufig nicht weniger Prominenz, es genügt bereits der Verweis auf Jon Bon Jovi. Für die TV- und Print-Kampagne von Pour Homme setzten die Italiener hingegen stärker auf deutschsprachigen Nachwuchs: Den Österreicher Michael Gstoettner entdeckten Experten auf traditionellem Wege bei einem Model-Casting. Seitdem buchten ihn immer wieder denkbar renommierte Unternehmen wie beispielsweise Palmers, der größte Textilkonzern Österreichs. Wie kaum ein anderer verkörperte er während der Spots die beschriebene Ausdrucksstärke und Unverwechselbarkeit, für die auch der Duft selbst steht. Fotografisch setzte ihn erneut Testino in Szene.

Alberto Morillas: Ein Virtuose in der Welt der Düfte

Die Bezeichnung „Starparfümeur“ ist bei Alberto Morillas keinesfalls übertrieben: Bereits bei großen international erfolgreichen Düften hatte er seine Nase mit im Spiel. Mit Pour Homme gelang dem Italiener erneut ein Klassiker, der wohl für lange Zeit seinen wohlverdienten Platz im Duftregal stilbewusster Persönlichkeiten sicher hat.